Zum Inhalt springen
Startseite » Trauerbegleitung

Trauerbegleitung

    Sie brauchen Begleitung in Ihrer Trauer?

    Einzelgespräche für Trauernde

    Der Tod eines lieben Menschen hinterlässt nicht nur eine Lücke, er bringt auch die Gefühlswelt durcheinander. In dieser Situation sucht man oft „neutrale“ Gesprächspartner, weil man Angehörige und Freunde nicht belasten möchte. Sie können mit einem unserer TrauerbegleiterInnen ein Trauergespräch vereinbaren.

    Für Einzel-Trauergespräche bitten wir um Terminvereinbarung über unsere Hospizbüros, Telefon 09922 – 99369 oder 0160 911 22 33 7

    Das Trauercafé

    ist ein Treffpunkt für Trauernde, die ihre Erfahrungen und Gefühle mit anderen Trauernden teilen möchten. Ungezwungen in einem geschützten Raum dürfen Sie erzählen, schweigen, zuhören und Gefühle zulassen. Es ist einfach gut, nicht alleine sein zu müssen. Mit Ihrer Teilnahme gehen Sie keine Verpflichtungen ein; Sie dürfen kommen, so oft Sie wollen.

    Diese Angebote sind kostenfrei, vertraulich, unabhängig von Konfession und Weltanschauung.

    Begleitet werden Sie bei den Treffen, die einmal monatlich an einem Sonntag stattfinden, von zwei Trauerbegleitern, die für eine angenehme, ungezwungene Atmosphäre sorgen!

    Peter Wähe, Barbara Wenig, Theo Kuchler, Sonja Fürst

    Trauercafé in Zwiesel

    im Kath. Pfarrzentrum, Prälat-Neun-Str. 17, 94227 Zwiesel

    findet  jeweils von 15.00 – 16.30 Uhr  an folgenden Terminen statt:
    7. Juli, 11. August, 8. September, 6. Oktober, 10. November und 8. Dezember 2024

    Hildegard Schröder, Willibald Schötz, Elisabeth Kauschinger

    Trauercafé in Viechtach

    im Kath. Pfarrheim, Mönchshofstr. 3, 94234 Viechtach, im Augustinussaal

    findet ebenfalls von 15.00 – 16.30 Uhr an folgenden Terminen statt:
    16. Juni, 14. Juli, 18. August, 15. September, 13. Oktober, 17. November und 15. Dezember 2024

    Für das Trauercafé ist keine Anmeldung erforderlich!

    Neu!

    Trauergruppe für Angehörige um Suizid

    „Wenn ein Mensch freiwillig aus dem Leben scheidet….. dann bleiben Angehörige und Freunde oft ratlos und sehr betroffen zurück. Die Frage nach dem „Warum?“ und das Gefühl, vielleicht etwas übersehen zu haben, macht traurig, verzweifelt, hilflos, wütend und die Möglichkeit mit diesem Verlust abzuschließen ist geringer – viel geringer, als wenn Menschen, mehr oder weniger erwartbar, nach Krankheiten versterben..“ (S. Seider)

    ‍Damit Trauernde um Suizid ihr Erlebtes und ihre Gefühle mit anderen Betroffenen teilen und bearbeiten können, hat der Hospizverein Arberland e. V. eine „Trauergruppe um Suizid“ ins Leben gerufen. Die Treffen finden jeden 1. Dienstag im Monat von 19.00-20.30 Uhr in einem geschützten Raum im Alten Rathaus in Bodenmais, Bergknappenstr. 10 statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

    Peter Wähe, Monika Springmann, Sonja Fürst

    Terminvereinbarungen für Einzelgespräche sind jederzeit über das Hospizbüro möglich.

    PDF Download

    Hospizverein Arberland e.V.

    Arberlandstraße 1
    94227 Zwiesel

    Tel. 09922 99-369
    Handy-Nr. 0151 67 35 38 60
    Fax 09922 99-239

    info@hospizverein-arberland.de

    Stadtplatz 1
    94234 Viechtach

    Handy-Nr. 0160 9 11 22 33 7

    info@hospizverein-arberland.de